MODERN-DANCE UND IMPROVISATION
Intensive Einblicke in die Limon Technik

Dieser Kurzworkshop führt in die atemgeführte, schwungvolle und raumgreifende Bewegungslehre von Doris Humphrey und José Limon ein. Die Technik wird vorbereitet und vertieft mit Hilfe der Tanzimprovisation und eines ganzheitlichen Körpertrainings!

Die praktisch/tänzerische Auseinandersetzung mit den Naturkräften, wie z.B. der Schwerkraft, und ihre Umsetzung in Bewegungsfluss, bei oftmals ungewöhnlichen rhythmischen Perioden, macht diese Technik zu einer wichtigen und äußerst bereichernden Erfahrung - auch für alle andere Tanzformen.

| Leitung Michaela Koenen-Welles, I•TP-Tanzpädagogin, Choreografin

| Level offen für alle Interessierten

| Termin Samstag, 29.09.2018, 10 - 13 Uhr und
Samstag, 16.02.2019, 10 - 13 Uhr
Samstag, 11.05.2019, 14 - 17 Uhr

| Kosten 38 EUR

Im Doppelpack mit GLÜCK AUF

| Kosten 65 EUR


| Anmelden

 


HIP HOP MEETS TANZIMPROVISATION
Urbane Stile kreativ

Aus der Stadt über die Stadt – das was gesehen, gefühlt und gelebt wird, wird zu dem was getanzt wird!

Im städtischen Leben wird hieraus der „urbane Tanz“, zu welchem auch populäre Erscheinungsformen wie Hip Hop, Breakdance, B-Boying, Popping, Locking, House etc. gehören.

Das Auseinandersetzen mit dem komplexen städtischen Leben ist somit die Quelle durch den tanzend das urbane Leben auf performativer Ebene reflektiert sowie kritisiert wird.

Durch gängige urbane Tanzstile wie Robot, Waving, Pops und unterschiedliche Methoden des zeitgenössischen Tanzes (Tanzimprovisation, Echt-Zeit-Choreographie etc.) wird ein neuer Zugang zum eigenen Körper und dessen tänzerischen Ausdrucksmöglichkeiten angeregt.

| Leitung Henning Schröder, Sportwissenschaftler, Tänzer

| Level offen für alle Interessierten

| Termin Samstag, 17.11.2018, 14 - 17 Uhr

| Kosten 38 EUR

| Anmelden

TANZEN MIT UND FÜR MEINEN KÖRPER
- eine tanz- und bewegungsimprovisatorische Entdeckungsreise in Tanz, Technik und Körperlichkeit

Wir möchten lebenslang tanzen und uns über den Tanz ausdrücken. Gleichzeitig wird der Körper empfindsamer und benötigt mehr Aufmerksamkeit.
Das Verständnis für den Körper im Allgemeinen und unsere individuellen Möglichkeiten und Begrenzungen treten plötzlich mit einer Verletzung, oder mit dem Älterwerden in den Vordergrund unserer Aufmerksamkeit.
Wie kann ich tanzen und dabei meine Gelenke schonen, wie kann ich meine Wirbelsäule geschmeidig halten und gleichzeitig effektiv stützen?

An diesem Tag vermittelt die Tänzerin Suna Göncü

  • ein lebendiges Zusammenspiel von Atem und tänzerischer Bewegung
  • ein Wissen um Tanz-Technik und organische Haltungsarbeit in einer achtsamen Weise


und lässt das Ganze in den freien Tanzausdruck wie auch vorgeformte Sequenzen fließen.

| Leitung Suna Göncü, Tänzerin, Tanzpädagogin, Choreografin

| Level Tanz- und Bewegungspädagogen / -pädagoginnen,
TP-Studierende, Körper- und Theaterschaffende und alle Interessierten

| Termin Samstag, 14.09.2019,  10 bis 16 Uhr

| Kosten 79 EUR

Spontanes Kommen möglich

| Anmelden